Bourdieus Theorie der Praxis: Erklärungskraft — Anwendung — by Jörg Ebrecht, Frank Hillebrandt

By Jörg Ebrecht, Frank Hillebrandt

Bourdieus Theorie gehört zu den interessantesten und am weitesten ausgearbeiteten soziologischen Theorieangeboten der Gegenwart. Das Buch zeigt die Relevanz und Aktualität und diskutiert die Theorie an wichtigen Praxisfeldern.

Show description

Read Online or Download Bourdieus Theorie der Praxis: Erklärungskraft — Anwendung — Perspektiven PDF

Best german_11 books

Handbuch der Familiendiagnostik

Interdisziplinäre Familiendiagnostik! Therapeutin und Therapeut können mit dem Handbuch der Familiendiagnostik den diagnostischen Prozess Schritt für Schritt nachvollziehen. Vom ersten Telefonkontakt über die Durchführung der Gespräche bis hin zur klinischen Dokumentation, enthält dieses Buch alle Fakten und Informationen, die Sie für Ihre tägliche Arbeit benötigen.

Evozierte Potentiale in Klinik und Praxis: Eine Einführung in VEP, SEP, AEP, MEP, P 300 und PAP

In der Neubearbeitung der three. Auflage sind erstmalig und für deutschsprachige Bücher über evozierte Potentiale einmalig alle in Klinik und Praxis relevanten evozierten Potentiale zusammenfassend dargestellt. Das bewährte Buch ist sowohl eine Einführung als auch ein Atlas der Reiz- und Registriermethoden der evozierten Potentiale VEP, SEP, AEP, MEP, PAP, Hirnstammreflexe und ereigniskorrelierten Potentiale (EKP).

Extra resources for Bourdieus Theorie der Praxis: Erklärungskraft — Anwendung — Perspektiven

Example text

Als Ressourcen prospektiven Handeins sind Techniken künstlich eingerichtete Ablaufzusammenhänge, mit deren Hilfe sich hinreichend zuverlässig und wiederholbar bestimmte Effekte erzielen lassen (vgl. Schulz-Schaeffer 1999: 410). Es ist der Aspekt der expliziten Vorhersehbarkeit bestimmter Ereignisketten, durch den Techniken zu Ressourcen prospektiven Handeins werden können. Die zukunftsgerichteten Erwartungen beispielsweise, dass die Betätigung des Zündschlüssels den Motor des Autos zum Leben erwecken wird, dass der Druck auf das Gaspedal seine Geschwindigkeit erhöhen und dass die Drehung des Lenkrades seine Fahrtrichtung verändern wird, müssen hinreichend zuverlässig eintreffen, soll das Auto seinen Zweck als technische Fortbewegungshilfe erfüllen.

Erst diese Technikform macht es notwendig und evident, die Analyse des von Rammert so genannten kausalen Beziehungskomplexes über die kultursoziologisch geprägte Rekonstruktion des praktischen Sinns hinaus auszudehnen. a. von Rammert behauptete Kausalität, die man nur dann annehmen kann, wenn man den Beziehungskomplex auf triviale Technikinstallationen begrenzt. Obwohl auch in diesem Zusammenhang, wie oben unter 11. gezeigt, die Behauptung zumindest fraglich ist, dass die in Technik eingelassenen Handlungsprogramme eine kausale Wirkung auf die Sinnproduktion der sozialen Akteure entwickeln, entbehrt sie bezogen auf triviale Technikinstallationen nicht einer gewissen Plausibilität.

Nur wenn sich die Techniksoziologie zumindest auf die Möglichkeit der Implementierung von Handlungsdispositionen in technische Artefakte einlässt, wird sie der für die Gegenwartsgesellschaft paradigmatischen Technik des Computers gerecht werden können. In der Praxistheorie geht es demnach darum, die Ermöglichungsbedingungen der sozialen Praxis weiter zu fassen, indem man den Begriff der Handlungsdispositionen nicht ausschließlich für die inkorporierte Geschichte reserviert, sondern als Analogiebegriff auch zur Hermeneutik technischer Artefakte nutzt, die in nicht trivialer Weise prozessieren.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 43 votes
Posted In CategoriesGerman 11