Die westeuropäischen Gesellschaften im Vergleich by Stefan Hradil, Stefan Immerfall

By Stefan Hradil, Stefan Immerfall

Die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Beziehungen zwi schen den Uindem Europas sind in den vergangenen Jahren irnmer enger ge worden. Die Menschen sind sieh dieser Verflochtenheit auch bewuJ3t. Der Bedarf an verliilllichen Informationen liber die Lander Europas wachst. Die Nachfrage von Firmen und BehOrden, von Regierungen und Biirgem, von Lehrenden und Studierenden nach "europaischem" Wissen nirnmt zu. Ihnen geht es nieht nur urn statistische Daten. Gefragt sind Zusarnmenhange, Ursa chen und Entwieklungstendenzen, typische Probleme und Problemlosungen, zugleich allgemeinverstandlich formuliert und wissenschaftlich fundiert dar geboten. Diesem Verlangen will der vorliegende Band entsprechen. Seine Entstehung geht auf den 26. KongreB der Deutschen Gesellsehaft fUr Soziologie zuruck. Er trug den Titel "Lebensverhaltnisse und soziale Kon flikte im neuen Europa" und fand im Jahre 1992 in Dlisseldorf statt. Dort stellte sich bald heraus, daB weder Fachleute noch die interessierte Offent lichkeit liber wichtige Gesellschaftsstrukturen europaischer Lander genligend Bescheid wuJ3ten. Es gab einfach keine zufriedenstellende, urnfassende In formationsquelle zum europaisehen Gesellschaftsvergleieh. Damals beschlos sen wir, einen Band zu erstellen, der, jenseits des Computerkellers und dies seits des Feuilletons" einen soliden soziologischen Uberblick liber Gemein samkeiten und Unterschiede der westeuropiiischen Gesellschaften verschaffen sollte. Der Kreis der einbezogenen Lander sollte sieh im wesentlichen auf die Gesellsehaften der Europaischen Union erstreeken. Das sehloB nieht aus, no tigenfalls Vergleiche liber die european hinaus nach den united states, naeh Japan oder nach Mittel-Osteuropa anzustellen, sich andererseits auf typische Lander der ecu zu konzentrieren. Notig waren diese Informationen zweifellos.

Show description

Read or Download Die westeuropäischen Gesellschaften im Vergleich PDF

Similar german_11 books

Handbuch der Familiendiagnostik

Interdisziplinäre Familiendiagnostik! Therapeutin und Therapeut können mit dem Handbuch der Familiendiagnostik den diagnostischen Prozess Schritt für Schritt nachvollziehen. Vom ersten Telefonkontakt über die Durchführung der Gespräche bis hin zur klinischen Dokumentation, enthält dieses Buch alle Fakten und Informationen, die Sie für Ihre tägliche Arbeit benötigen.

Evozierte Potentiale in Klinik und Praxis: Eine Einführung in VEP, SEP, AEP, MEP, P 300 und PAP

In der Neubearbeitung der three. Auflage sind erstmalig und für deutschsprachige Bücher über evozierte Potentiale einmalig alle in Klinik und Praxis relevanten evozierten Potentiale zusammenfassend dargestellt. Das bewährte Buch ist sowohl eine Einführung als auch ein Atlas der Reiz- und Registriermethoden der evozierten Potentiale VEP, SEP, AEP, MEP, PAP, Hirnstammreflexe und ereigniskorrelierten Potentiale (EKP).

Extra resources for Die westeuropäischen Gesellschaften im Vergleich

Sample text

17 Alle diese Verflechtungen verbanden die Europaer primar mit anderen europdischen Gesellschaften, auch wenn das AusmaB der Verflechtung mit Europa von Land zu Land variiert. Wiederum der deutsche Fall: Die Verb indung mit anderen europaischen Landem herrschte eindeutig vor. Ungefahr 80% der westdeutschen Studenten, die an auslandischen Universitaten studierten, besuchten europaische Universitaten. Drei Viertel aller Auslander, 17 FOr Studenten im Ausland: Schlltzungen nach der PreuBischen Statistik, Bd.

Zwei Grunde stehen hinter dieser Ab9 Die sozialhistorische Untersuchung der Entstehung einer europilischen Gesellschaft hat auch ihre Kosten: In einem Viellilndervergleich lassen sich die innereuropllischen Unterschiede im einzelnen oft nur schwer wOrdigen und erkiliren. Aus diesem Grunde habe ich neben dem europllischen Viellilndervergleich auch am Beispiel des Vergleichs zwischen franzosischer und deutscher Gesellschaft die Entstehung und Abmilderung der langfristigen und kurzfristigen Unterschiede untersucht: Kaelble 1991.

Trotz solcher weiterbestehenden oder sogar neu entstehenden gesellschaftlichen Unterschiede innerhalb Europas gab es vor allem seit den 50er lahren, ansatzweise auch schon davor, deutliche Tendenzen zu einer Abmilderung, wenn auch nicht zu einer fundamentalen Schwachung der gesellschaftlichen Unterschiede zwischen den europaischen Landem oder zwischen Gruppen von europaischen Landem. Zwei Grunde stehen hinter dieser Ab9 Die sozialhistorische Untersuchung der Entstehung einer europilischen Gesellschaft hat auch ihre Kosten: In einem Viellilndervergleich lassen sich die innereuropllischen Unterschiede im einzelnen oft nur schwer wOrdigen und erkiliren.

Download PDF sample

Rated 4.73 of 5 – based on 31 votes
Posted In CategoriesGerman 11