Digitale Bildverarbeitung by Prof. Dr. Bernd Jähne (auth.)

By Prof. Dr. Bernd Jähne (auth.)

Show description

Read or Download Digitale Bildverarbeitung PDF

Best german_5 books

Heterogene Netze und Supercomputer

"Heterogene Netze und Supercomputer" ging aus der "Supercomputer im Netz"-Veranstaltung im Juni 1991 in Mannheim hervor. Der Band enth{lt die aktualisierten, }berarbeiteten Referate aller Sprecher dieses Tutoriums. Zun{chst werden in drei Arbeiten die Grundlagen mit den Themen "UNIX-Systemverbund", "Neue Netzinfrastrukturen" sowie "Supercomputernetzwerk und net spine" gelegt.

Ebene Isotrope Geometrie

Das vorliegende Buch liber ebene i o nope Geome nie beinhaltet den ersten Teil einer Vorlesung liber isotrope Geometrie, die der Autor wiederholt an der Technischen Universitat Mlinchen, an der Universitat Kaiserslautern und an der Technischen Uni versitat Graz gehalten hat. Die Aufgabe dieses Buches ist eine zweifache: Einen ei soll der Leser auf sehr elementarem Weg in die Formenwelt einer interessanten nichteuklidischen Geome trie eingeflihrt werden, wobei die fifty four einpragsamen Textfiguren das Verstandnis flir die anqewandte Beweistechnik motivieren sollen.

Fünf Minuten Mathematik: 100 Beiträge der Mathematik-Kolumne der Zeitung DIE WELT

Das Buch enthält einen Querschnitt durch die moderne und alltägliche Mathematik. Die a hundred Beiträge sind aus der Kolumne "Fünf Minuten Mathematik" hervorgegangen, in der verschiedene mathematische Gebiete in einer für Laien verständlichen Sprache behandelt wurden. Der Leser findet hier den mathematischen Hintergrund und viele attraktive Fotos zur Veranschaulichung der Mathematik.

Extra info for Digitale Bildverarbeitung

Example text

Der Spaltenindex, n, lauft von 0 bis N - 1 und der Zeilenindex, m, von 0 bis M - 1. M gibt die Anzahl der Zeilen, N die Anzahl der Spalten an. In Ubereinstimmung mit der Matrixnotation Hiuft die vertikale Achse (y-Achse) von oben nach unten und nicht umgekehrt wie sonst vielfach ublich. Die horizontale Achse (x-Achse) lauft wie gewohnt von links nach rechts. Jedes Pixel reprasentiert eigentlich nicht nur einen Bildpunkt, sondern eine rechteckige Region, die Elementarzelle des Gitters. Der mit dem Pixel assoziierte Wert muss die mittlere Bestrahlungsstarke der zugehbrigen Gitterzelle angemessen darstellen.

93], Demant et al. [33] Horn [80] Granlund und Knutsson [63], Lim [124] Lehmann et al. [119] Bahr und Vbgtle [6], Luhmann Magnetresonanz-Bildgebung Geometrie der Computer Vision Perzeption Maschinelles Sehen Robotorensehen Sig nalverarbeitung Bildverarbeitung in der Medizin Photogrammetrie [128] Fernerkundung Richards und jia [166], Schott [179] Industrielle Bildverarbeitung Mustererken nung, Objektklassifizierung Bildverstehen Demant et al. [33] Schurmann [181], Bishop [14] Ullman [200] 28 1 Anwendungen und Werkzeuge Menschliches und maschinelles Sehen.

Bei einem dreieckigen Gitter (Abb. 3a) konnen wir eine 3er- und 12erNachbarschaft definieren, bei denen die Nachbarn entweder eine gemeinsame Kante oder Ecke haben. Bei einem hexagonalen Gitter (Abb. 3c) konnen wir dagegen nur eine 6er-Nachbarschaft definieren, da es Bildpunkte, die eine gemeinsame Ecke, aber keine gemeinsame Kante aufweisen, nicht gibt. Benachbarte Pixel haben stets eine gemeinsame Kante und zwei gemeinsame Ecken. Trotz dieses Vorteils werden Hexagonalgitter in der Bildverarbeitung selten verwendet, da fast alle handelsublichen Bildsensoren Pixel auf einem quadratischen Gitter liefern.

Download PDF sample

Rated 4.84 of 5 – based on 5 votes
Posted In CategoriesGerman 5