Sonderheft zum 60. Geburtstag von Herrn Prof. Dr. Ing. G. by W. Dieminger, A. Ehmert, G. Pfotzer (auth.)

By W. Dieminger, A. Ehmert, G. Pfotzer (auth.)

Show description

Read Online or Download Sonderheft zum 60. Geburtstag von Herrn Prof. Dr. Ing. G. Pfotzer am 29. November 1969 und Herrn Prof. Dr. Ing. A. Ehmert am 6. März 1970 PDF

Best german_5 books

Heterogene Netze und Supercomputer

"Heterogene Netze und Supercomputer" ging aus der "Supercomputer im Netz"-Veranstaltung im Juni 1991 in Mannheim hervor. Der Band enth{lt die aktualisierten, }berarbeiteten Referate aller Sprecher dieses Tutoriums. Zun{chst werden in drei Arbeiten die Grundlagen mit den Themen "UNIX-Systemverbund", "Neue Netzinfrastrukturen" sowie "Supercomputernetzwerk und net spine" gelegt.

Ebene Isotrope Geometrie

Das vorliegende Buch liber ebene i o nope Geome nie beinhaltet den ersten Teil einer Vorlesung liber isotrope Geometrie, die der Autor wiederholt an der Technischen Universitat Mlinchen, an der Universitat Kaiserslautern und an der Technischen Uni versitat Graz gehalten hat. Die Aufgabe dieses Buches ist eine zweifache: Einen ei soll der Leser auf sehr elementarem Weg in die Formenwelt einer interessanten nichteuklidischen Geome trie eingeflihrt werden, wobei die fifty four einpragsamen Textfiguren das Verstandnis flir die anqewandte Beweistechnik motivieren sollen.

Fünf Minuten Mathematik: 100 Beiträge der Mathematik-Kolumne der Zeitung DIE WELT

Das Buch enthält einen Querschnitt durch die moderne und alltägliche Mathematik. Die a hundred Beiträge sind aus der Kolumne "Fünf Minuten Mathematik" hervorgegangen, in der verschiedene mathematische Gebiete in einer für Laien verständlichen Sprache behandelt wurden. Der Leser findet hier den mathematischen Hintergrund und viele attraktive Fotos zur Veranschaulichung der Mathematik.

Additional resources for Sonderheft zum 60. Geburtstag von Herrn Prof. Dr. Ing. G. Pfotzer am 29. November 1969 und Herrn Prof. Dr. Ing. A. Ehmert am 6. März 1970

Sample text

H wurde zur Zeit der Elektronenausfăllung CNA 3 2 CA PE 1 O 1001 Y Churchill, ebenfalls in Ostkanada, K 31/64 AI-GM vom break-up-Typ eine ne- gative Bai registriert, desgleichen lEIRVOGUR. H in Leirvogur in Island. Es ist schwierig die Ausfăllung FI CHURCHill. X in Kanada in Beziehung zum ersten Teil der Ausfăllung in Skandinavien zu setzen, denn sie begann spăter als diejenige in Skandinavien. Das 01 02 04 03 UT ist aber wohl maglich fiir den zweiten Teil der Ausfăllung in Skandina- vien, die ja weit entfernt von Elektrojet aufgetreten ist.

D. zu halten. Hunderfach iibersteuert Fiinfhundertfach iibersteuert Abb. 4: Zur lliustration des Zeitfehlers des Nulldurchgangs bei verschiedener Ubersteuerung des Impulsverstărkers. (Abszisse: 1 ~ sec/cm, Ordinate: 10 V / cm, grobe Einteilungen jeweils in cm). 5. - 48 - Jegliche Abweichung von dieser Bedingung, also z. B. eine etwaige Ubersteuerung der Verstarkung zwecks verbesserter Unterscheidung zwischen Untergrund und eigentlichen Mesonenimpulsen, fiihrt zum Verlust echter Koinzidenzen. Ubersteuerte bipolare Signale verursachen namlich einen Fehler in der Koinzidenzauswahl dadurch, daJ3 bei solchen Impulsen die Nulldurchgangszeit, die ja die wesentlichste der Bedingungen der schnellen Koinzidenzauswahl darstellt, das zweifache Auflasungsvermagen weit uber schreiten kann.

Die Abnahme von ii (E) mit abnehmendem mittleren Stationsluftdruck ergibt sich aus obiger Modellvorstellung dadurch, daJ3 bei fester Multiplizitat die Anzahl der StOJ3e, die zur Abbremsung der Neutronen erforderlich ist, mit abnehmendem Luftdruck zunimmt. 7. - 62 - Die Ănderung von ii(E) im Verlauf des Sonnenfleckenzyklus ergibt sich nach der Modellvorstellung von GRIFFITHS et al. [ 19681 wie folgt. Infolge der Modulation der K. -S. durch das solare Plasma wird zum Sonnenfleckenmaximum hin die mittlere Energie der primăren auf die Erde treffenden K.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 21 votes
Posted In CategoriesGerman 5